[OSZO 04]

Audio/Videoinstallation - Liegestühle, Beamer, DVD Player, Funkkopfhörer, 100 LP´s

Galerie Elten & Elten Zürich, 2002

[OSZO 4] ist eine großformatige Audio/Videoinstallation. Unter ein Auto habe ich eine Kamera installiert und damit eine Fahrt von Leipzig nach Halle aufgenommen. Mit drei Überblendschnitten ist der Film bearbeitet. Es wurden keine Filter, Bildüberlagerungen oder andere manipulative Elemente benutzt. Der Soundtrack wurde mittels Computer erstellt und ist nicht auf die Bilder getriggert. Erst das Auge verbindet im Kopf das Bild mit dem Sound. Durch die hohe Geschwindigkeit des Bildes und die Dramaturgie des Sounds sowie der Liegeposition des Rezipienten, der auf den Boden aufsitzenden und die Wand ausspannende Projektion, gerät der Rezipient in einen Zustand des “nicht Nachdenkens”. Immer im Bewusstsein einen gewissen Ausschnitt von Straßenbelag bei hoher Geschwindigkeit zu sehen, befindet er sich parallel in einer sichtbaren surrealistischen Welt, die scheinbar zeitlos ist und genau das Gegenteil von Geschwindigkeit vermittelt. Der Besucher liegt in einem sehr bequemen Liegestuhlsehr flach über dem Boden und hat Funkkopfhörer auf, um einen perfekten Sound zu haben. Die Qualität des Sounds ist von hoher Bedeutung. Nur die Geschwindigkeitsdifferenzen und der Wechsel von einem Straßenbelag zum anderen Straßenbelag machen ihm bewusst, was er eigentlich sieht und lassen ihn für einen kurzen Moment wieder in die “Realität” eintauchen. Der Film ist als Loop konzipiert, sodass er unendlich scheint. Der Soundtrack und das Video zur Installation wurden als mediales Multiple in einer limitierten Auflage als Doppel von LP aus weißem, geschliffenen Vinyl mit Logogravur, schwarzer CD-Rom und einer Diskette mit einem selbstgeschriebenen Programm, aufgelegt.